Schul-, Hochschul- und Prüfungsrecht

Das gesamte Gebiet des Schul-, Hochschul- und Prüfungsrechtes zeichnet sich durch ein Geflecht zwischen bundes- und landesspeziefischen Regelungen aus.

 

Schulrecht

Das Schulrecht regelt insbesondere die mit dem Schulbetrieb zusammenhängenden Rechten und Pflichten von Schülern, Lehrern, Eltern, Schulaufsicht und Schulträgern. Die Schulgesetze der Länder, die auf ihnen beruhenden Verordnungen, Verwaltungsvorschriften und Erlasse unterscheiden sich im Detail beträchtlich, auch wenn sich die Grundzüge des Schulrechts in den Ländern vielfach gleichen.

 

Hochschulrecht

Das Hochschulrecht ist ein Rechtsgebiet aus dem Besonderen Verwaltungsrecht und umfasst die Regelungen im Hochschulwesen. Als Rahmengesetz gilt das Hochschulrahmengesetz. Für Hochschulen der Länder gilt das auszufüllende Landeshochschulgesetz. Inhalte des Hochschulrechts innerhalb jeder Einrichtung sind interne Regelungen zur Hochschulverfassung, das Berufungsverfahren sowie die Prüfungsordung.

 

Prüfungsrecht

Das Prüfungsrecht setzt sich speziell mit den einzelnen Prüfungsordnungen sowie den Anforderungen an eine ordnungsgemäße Prüfung und Bewertung auseinander.

Ansprechpartner für Schul-, Hochschule- und Prüfungsrecht in unserer Kanzlei in Erfurt ist:

Rechtsanwältin Esther Krapf